Arno Pfeiffer, Auszubildender zum Mechatroniker
Arno Pfeiffer, Auszubildender zum Mechatroniker

Was genau ist Ihre Tätigkeit und wie sieht ein normaler Arbeitstag aus?

Ich mache eine Ausbildung zum Mechatroniker und bin gerade im ersten Lehrjahr. Derzeit bin ich in der Abteilung Vorrichtungsbau und begleite die Facharbeiter. Ich schaue ihnen bei ihren Tätigkeiten und Aufgaben zu, bekomme viel erklärt und übernehme zwischendurch eigenständig Aufgaben. Während meiner Ausbildung durchlaufe ich verschiedene Abteilungen. Am Anfang habe ich viele Stunden in unserer Ausbildungswerkstatt verbracht. Hier lernt man die wichtigen Grundlagen, um später im Unternehmen selbstständig seine Aufgaben erledigen zu können. 

Was mögen Sie an Ihrer Arbeit am meisten?

Am meisten Spaß macht mir das Lernen der technischen Aspekte. Die ganze Welt funktioniert nicht mehr ohne Technik und so nimmt diese eine wichtige Rolle ein. Ich finde es interessant, wie die vielen unterschiedlichen Maschinen hier bei KNIPEX funktionieren. 

Warum haben Sie sich für KNIPEX als Arbeitgeber entschieden?

Vor meiner Ausbildung habe ich bereits ein zweiwöchiges Praktikum als Mechatroniker in der Elektrowerkstatt gemacht und fand es super. Hier gibt es ein freundliches Arbeitsumfeld und alle grüßen sich gegenseitig. KNIPEX ist ein Unternehmen, das Perspektiven bietet und ich habe das Glück, auch noch in der Nähe zu wohnen.

Arno Pfeiffer, Auszubildender zum Mechatroniker
Arno Pfeiffer, Auszubildender zum Mechatroniker


Wenn Sie zukünftigen Kollegen etwas mit auf den Weg geben möchten, was wäre das?

Ich würde jedem raten, herauszufinden, wo seine Interessen liegen und sich dann hier zu bewerben. KNIPEX ist ein Unternehmen mit einer großen technischen Vielfalt. Man lernt hier sehr viel und der Umgang miteinander ist familiär. 

Beschreiben Sie KNIPEX in drei Worten:

Familiär.

Fortschrittlich.

Qualität.