Dr. Michael Nahr, Leiter Technische Planung

Was genau ist Ihre Tätigkeit und wie sieht ein normaler Arbeitstag aus?

Ich bin seit 2012 bei KNIPEX und arbeite in der Fabrik- und Technologieplanung. Dort beschäftige ich mich überwiegend mit Projektarbeiten zur internen Fertigungsstruktur und zu neuen Fertigungstechnologien. Wir planen unter anderem neue Produktlinien, um unsere Fertigung noch effizienter zu gestalten. Innovative Fertigungstechnologien werden hinsichtlich ihrer Relevanz für das Unternehmen geprüft und gegebenenfalls in die Fertigung integriert. Dabei wird stets der gesamte interne Fertigungsablauf unserer Produkte von der Schmiede bis zum Versand an unsere Kunden betrachtet. Daneben planen wir auch größere Strukturveränderungen, wie den Anbau neuer Produktionshallen. Bei all diesen Tätigkeiten behalten wir aber immer die Zukunft im Blick, um unsere Planung auf Innovationen, Wirtschaftlichkeit, Qualitätsverbesserungen und Wettbewerbsfähigkeit auszurichten.

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten?

Ich schätze es sehr, dass meine Arbeit überwiegend projektbezogen ist und ich einen entsprechend abwechslungsreichen Alltag habe. Da KNIPEX eine sehr hohe Fertigungstiefe hat, habe ich einen tiefen Einblick in den Gesamtprozess unserer Zangenproduktion. Das bedeutet, ich arbeite nicht nur theoretisch im Büro, sondern stehe auch im ständigen Dialog mit der Produktion und anderen Abteilungen. Wenn ich mir die Themenvielfalt von KNIPEX anschaue, wird mir schnell klar: Hier wird einem die Chance geboten, etwas zu bewegen.

Warum haben Sie sich für KNIPEX als Arbeitgeber entschieden?

Die Wahl auf KNIPEX fiel relativ schnell nach meinem Maschinenbaustudium. Denn als Wuppertaler kennt man KNIPEX mit seinen interessanten Produkten einfach. Ich suchte ein Unternehmen, das nicht die typische Konzernstruktur aufweist, sondern inhabergeführt ist. Denn hier ist es so, dass besonders langfristig und nachhaltig geplant wird, um das Familienunternehmen zu sichern. Aus diesem Grund ist KNIPEX sehr beständig mit einer gleichzeitig angenehmen Betriebsgröße.

Wenn Sie zukünftigen Kollegen etwas mit auf den Weg geben möchten, was wäre das?

Bei KNIPEX ist es wichtig, Engagement und Leidenschaft für seine Arbeit und unsere Zangen mitzubringen. Des Weiteren sind Konsequenz und Durchhaltevermögen wichtig, um seine Ideen und Projekte voranzutreiben. Zudem muss man offen für einen Wissenstransfer zwischen erfahrenen und noch unerfahrenen Kollegen sein und abteilungsübergreifend denken. Bei KNIPEX ergänzen sich Jung und Alt. So funktioniert langfristiger Erfolg.

Beschreiben Sie KNIPEX in drei Worten:

Weitsichtig.

Innovativ.

Beständig.