Moritz Wenning, Grundpraktikant Maschinenbau
Moritz Wenning, Grundpraktikant Maschinenbau

Was genau ist Ihre Tätigkeit und wie sieht ein normaler Arbeitstag aus?

Ich mache das Grundpraktikum für mein Maschinenbaustudium. Meine Arbeitstage laufen unterschiedlich ab. Während meiner Zeit bei KNIPEX bin ich in fünf Bereichen unterwegs und erlebe den Werdegang einer Zange – vom Rohteil bis zum Endprodukt. Die ersten zwei Wochen war ich in der Schmiede. Derzeit bin ich im Werkzeugbau beim Vorfräsen und helfe beim Begradigen der Gesenke. Die Mitarbeiter sind alle sehr offen für Fragen und geben mir immer eine ausführliche, erklärende Antwort. Ich kann hier vieles lernen und es wird nie langweilig. 

Was mögen Sie an Ihrer Arbeit am meisten?

Ich finde es sehr interessant, über mehrere Wochen einen weitreichenden Einblick in den Betrieb zu bekommen und die Menschen aus den verschiedenen Bereichen kennenzulernen. Das Praktikum ist sehr lehrreich und es macht Spaß, die ganzen Arbeitsschritte im Detail zu begleiten und einen umfassenden Einblick in die gesamten Fertigungs- und Wertschöpfungskette zu bekommen. Es ist sicherlich auch eine gute Vorbereitung auf mein Studium.

Warum haben Sie sich für KNIPEX als Arbeitgeber entschieden?

Ich habe bisher nur Gutes von KNIPEX gehört. Auch Bekannte haben davon berichtet. KNIPEX ist aber nicht nur nach außen hin ein gutes Unternehmen – das konnte ich nun selbst erfahren. 

Moritz Wenning, Grundpraktikant Maschinenbau
Moritz Wenning, Grundpraktikant Maschinenbau


Wenn Sie zukünftigen Kollegen etwas mit auf den Weg geben möchten, was wäre das?

Sie sollten offen gegenüber neuen Leuten sein und ruhig viele Fragen stellen. Bisher hatte ich bei keinem KNIPEXianer den Eindruck, dass meine Fragen unerwünscht sind. Die Menschen hier sind alle sehr aufgeschlossen und bringen den Praktikanten viel bei. 

Beschreiben Sie KNIPEX in drei Worten:

Organisiert.

Modern.

Offen.