KNIPEX fördert den Klimaschutz

Anpflanzung von Jungbäumen in der ägyptischen Wüste

Die Wüstenfarm Al Wahat liegt inmitten der Libyschen Wüste und damit ca. 370 km südwestlich von Kairo. Ende 2015 hat die Organisation SEKEM im Auftrag von KNIPEX 25.700 Jungbäume (Setzlinge) herangezüchtet, die auf einer Wüstenfläche von ca. 40 ha gepflanzt werden.

SEKEM ist eine gemeinnützig ausgerichtete Initiative in Ägypten, die vielen Menschen in der Region Arbeit und Bildungschancen bietet. Zu den Tätigkeitsfeldern gehört auch die Produktion von biologisch und biodynamisch angebauten Lebensmitteln, Textilien und pflanzlichen Arzneimitteln. Die unternehmerischen Aktivitäten verfolgen ausschließlich gemeinwohlorientierte Ziele.

SEKEM besteht aus verschiedenen Organisationen, die Teil der von Dr. Ibrahim Abouleish gegründeten SEKEM-Initiative (1977) für nachhaltige Entwicklung sind. Gemeinsam mit der SEKEM-Tochterinitiative – SEKEM for Land Reclamation – begrünt KNIPEX die Wüstenfarm Al Wahat wieder.

Mit dem Aufforstungsprojekt in Ägypten will KNIPEX einen Beitrag leisten zur Verbesserung der CO2-Bilanz und damit zur Verlangsamung des Klimawandels. Darüber hinaus werden aus unfruchtbarem Boden landwirtschaftliche Nutzflächen, auf denen die Naturprodukte von SEKEM wachsen können. Der Verkauf der Produkte ermöglicht weitere Arbeitsplätze und den Ausbau der Bildungseinrichtungen vor Ort. Dazu gehören ein Kindergarten, eine Schule, eine Universität und ein Krankenhaus.

Erste Jungpflanzen werden gesetzt © SEKEM.com

Erste Jungpflanzen werden gesetzt © SEKEM.com

Der SEKEM-Menschenkreis © SEKEM.com

Der SEKEM-Menschenkreis © SEKEM.com