KNIPEX unterstützt Entwicklungsarbeit in Uganda

Feierliche Eröffnung der weiterführenden Schule in Kitamba

Am 1. Juli 2017 wurde die von KNIPEX finanzierte weiterführende Schule im Dorf Kitamba offiziell eingeweiht. Damit ist das Bauprojekt nach eineinhalb Jahren abgeschlossen. Die Schule, getragen von der Remscheider Organisation „Our children and our future e. V"., bietet derzeit 80 Jungen und Mädchen die Möglichkeit, einen Schulabschluss abzulegen. Die Schüler haben so die Möglichkeit, anschließend eine Ausbildung oder ein Studium zu beginnen. Die Schulzeit muss nun nicht mehr nach der Grundschule enden und erhöht die Chance, einen Beruf zu erlernen.

OCAOF hat es sich zur Aufgabe gemacht, Entwicklungshilfe in der Region zu leisten. Die Organisation hat zum Ziel, die ärmlichen Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern und dazu beizutragen, den Menschen ein unabhängiges Leben zu ermöglichen. Dank der finanziellen Unterstützung durch Mitglieder und Förderer konnte der Verein bereits ein Kinderhaus für Waisenkinder, ein Krankenhaus, eine Grundschule, ein Aus- und Weiterbildungszentrum, eine Lehrwerkstatt und eine Farm bauen. Darüber hinaus werden Schulkinder und Auszubildende durch Patenschaften gefördert, denn ohne diese können sich die Bildungseinrichtungen langfristig nicht selber tragen.

Mit der Unterstützung der Entwicklungsarbeit in Uganda will KNIPEX Kindern und Jugendlichen Bildungschancen ermöglichen und somit ihre Lebensbedingungen verbessern. Der Weg aus der Armut liegt in der Bildung: Bildung befähigt die Menschen, später einen bezahlten Beruf zu erlernen. Darüber hinaus vermitteln Schulen Kenntnisse, die dazu verhelfen, ein selbstständiges Leben zu führen.


  

Das fertige Schulgebäude

Das fertige Schulgebäude

Vertreter von KNIPEX und OCAOF gemeinsam mit dem Bischof von Masaka bei der Schuleinweihung

Vertreter von KNIPEX und OCAOF gemeinsam mit dem Bischof von Masaka bei der Schuleinweihung

Carolin Sieg pflanzt KNIPEX-Baum

Carolin Sieg pflanzt KNIPEX-Baum