Direkt zum Inhalt
Loading YT Video
Knipex
Quality — Made in Germany

Hinweisgeberverfahren

Hinweismanagementsystem und Ombudsmanntätigkeit

Zielsetzung

Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften wie auch betrieblicher Richtlinien stellt die Grundanforderung für alle Aktivitäten von KNIPEX dar. Um dies sicherzustellen, verfügt KNIPEX über ein Compliance Management und hat verschiedene Maßnahmen ergriffen.

 

Zwecks ständiger Optimierung des Compliance Managements haben wir auch ein Hinweismanagementsystem unter Beteiligung des internen Compliance-Beauftragten von KNIPEX und eines externen Ombudsmannes geschaffen.

 

Das Hinweismanagementsystem bietet ein geregeltes Verfahren für den Umgang mit Hinweisen auf mögliche Verletzung von internen Richtlinien und Rechtsverstöße, die Strafe oder Bußgeld nach sich ziehen können. Das System dient dazu, dem Verdacht von Verstößen in angemessener Weise nachzugehen und dabei einen umfassenden Schutz von Hinweisgebern zu gewährleisten.

 

An wen kann ich mich wenden?

Das Hinweismanagementsystem richtet sich sowohl an die Mitarbeitenden von KNIPEX als auch an Externe Stakeholder wie z.B. Kunden, Wettbewerber oder das regionale Umfeld.

 

Hinweisgeber können sich entweder an den internen Compliance-Beauftragten von KNIPEX oder an den externen Ombudsmann wenden. Die erhaltenen Hinweise, insbesondere die Identität des Hinweisgebers und sonstiger in einer Meldung genannter Personen werden streng vertraulich und unter Wahrung datenschutzrechtlicher Belange behandelt.

 

Compliance-Beauftragter

Der Compliance-Beauftragte von KNIPEX kann persönlich, telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden. Er hat die Aufgabe, im Auftrag und in Abstimmung mit der Geschäftsleitung, ihm gemeldete Sachverhalte im Austausch mit dem Hinweisgeber und ggf. durch unternehmensinterne Ermittlungen aufzuklären und zu bewerten. Soweit geboten, werden weitergehende Maßnahmen ergriffen.

 

Hinweisgeber erhalten spätestens drei Monate nach erfolgtem Hinweis eine Rückmeldung zum weiteren Umgang mit ihrer Meldung.
 

Ombudsmann
Als alternativer Ansprechpartner steht Hinweisgebern Rechtsanwalt Dr. Lutz Nepomuck als externer Ombudsmann zur Verfügung. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Umgang mit Hinweisen auf straf- und bußgeldbewehrte Rechtsverstöße und steht als vertrauensvoller Ansprechpartner bereit. Er kann telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden und führt auf Wunsch auch persönliche Gespräche mit Hinweisgebern.

 

Der Ombudsmann ist verpflichtet, die Anonymität des Hinweisgebers, sofern von diesem gewünscht, gegenüber dem Unternehmen zu gewährleisten. Außerdem können Hinweisgeber bereits bei der Kontaktaufnahme mit dem Ombudsmann anonym bleiben.

 

Hinweise auf konkrete Verdachtsfälle leitet der Ombudsmann, ggf. unter Wahrung der Anonymität des Hinweisgebers, mit einer Erstbewertung an den Compliance-Beauftragten weiter. Dieser entscheidet über die weiteren Maßnahmen wie oben beschrieben. Spätestens drei Monate nach erfolgtem Hinweis gibt der Ombudsmann dem Hinweisgeber eine Rückmeldung zum weiteren Umgang mit dem Hinweis.

Kontakte

Compliance-Beauftragter

Herr Stefan Saltenbrock (Leiter Rechtsabteilung)

KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG

Oberkamper Str. 13

42349 Wuppertal

Tel: 0202 47 94 3007

E-Mail: S.Saltenbrock@Knipex.de

 

Ombudsmann

Rechtsanwalt Dr. Lutz Nepomuck

GAZEAS NEPOMUCK Rechtsanwälte PartG mbB (Köln)

Tel: 0221 975858 285

E-Mail: ombudsmann.knipex@gazeas.de