fbpx Datenschutz | Knipex Direkt zum Inhalt
Loading YT Video
Knipex
Quality — Made in Germany

Datenschutz 

Datenschutzerklärung (Website) der KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG nach den Vorgaben der DSGVO

 

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die: 

 

KNIPEX-Werk 

C. Gustav Putsch KG 

42337 Wuppertal

Oberkamper Str. 13 

42349 Wuppertal 

Tel.:     02 02 / 47 94 - 0 

Fax:     02 02 / 47 50 58 

E-Mail:  info@knipex.de 

Web:   https://www.knipex.de

 

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

 

Arndt Halbach

GINDAT GmbH

Wetterauer Str. 6

42897 Remscheid

Telefon: (02191) 909 430

Telefax: (02191) 909 50 430

E-Mail: info@gindat.de

 

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.   Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

 

2.   Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten 

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

 

 3.  Datenlöschung und Speicherdauer 

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. 

 

4. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben: 

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version 
  • Das Betriebssystem des Nutzers 
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers 
  • Die IP-Adresse des Nutzers 
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs 
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt 
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden 

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. 

 

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

 

3.    Zweck der Datenverarbeitung 

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 
 

4.    Dauer der Speicherung 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. 
 

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

5. Verwendung von Cookies

1.   Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

 

2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung  

Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Cookies, die alleine zur Herstellung der Funktionalität unseres Onlineangebots dienen (technisch notwendige Cookies), erfolgt auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

In allen anderen Fällen nutzen wir Cookies nur nach erteilter Einwilligung Ihrerseits. Rechtsgrundlage ist demnach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3.   Zweck der Datenverarbeitung  

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

 

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies: 

  • Spracheinstellungen
  • Log-In-Informationen
  • Cookie-Accept (Hinweisbanner)

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

 

Darüber hinaus verwenden wir bestimmte Cookies zu Statistik- und Marketingzwecken, die wir in den jeweiligen Anwendungen sowie unserem Cookie Content Tool separat beschreiben und hierfür Einwilligungen einholen.

 

4.   Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit  

Einige der von uns verwendeten Cookies (technisch notwendige Cookies) werden nach dem Schließen Ihres Browsers unmittelbar gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies).

Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Hierbei handelt es sich insbesondere um sogen. Marketing/Tracking Cookies.

Wenn Sie die Verwendung von Cookies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nicht akzeptiert wird. Bitte beachten Sie dabei aber, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseiten nutzen können.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mittels Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen widerrufen. In diesem Tool befinden sich auch weitere Informationen zum Zweck und zur Funktionsdauer unserer Cookies und Sie haben jederzeit die Möglichkeit individuelle Einstellungen vorzunehmen und nicht technisch notwendige Cookies auszuschließen.

6. Newsletter

1.    Beschreribung und Umfang der Datenverarbeitung 

Es besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dieser informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten, Anwendertipps, Events, Gewinnspiele und andere Neuigkeiten aus dem Hause KNIPEX. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

 

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben: Datum und Uhrzeit der Registrierung. 

 

Zu statischen Zwecken zu Lesegewohnheiten und zur Personalisierung der Inhalte wird ebenfalls festgehalten, ob und wann die Newsletter geöffnet werden und welche Links geklickt werden. 

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

 

Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung und zum Versand des Newsletters verwendet. Der Newsletterversand erfolgt über den Versanddienstleister HubSpot European Headquarters, Ground Floor, Two Dockland Central, Guild Street, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500 (nachfolgend “Hubspot”). Ihre Daten werden dabei auch innerhalb des Hubspot-Konzerns außerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Mit dem Dienstleister wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag nach den Vorgaben des Art. 28 DSGVO geschlossen. Dieser beinhaltet zudem die von der Europäischen Kommission vorab genehmigten Standardvertragsklauseln zur Absicherung des Datenschutzniveaus im Drittland. Eine sonstige Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nicht.

 

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

 

3.   Zweck der Datenverarbeitung 

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.
Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern, sowie den Newsletter zu personalisieren.

 

4.   Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten des Nutzers werden demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

 

5.   Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten getätigt.

 

7. Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unser Anmelde-Service ermöglicht es Besuchern unserer Website, mehr über unser Unternehmen zu erfahren, Inhalte herunter zu laden und ihre Kontaktinformationen sowie weitere demografische Informationen zur Verfügung zu stellen. Die von Ihnen betrachteten Inhalte werden dabei Ihrem Nutzerkonto zugeordnet.

Diese Informationen werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot verarbeitet. Anbieter ist HubSpot European Headquarters, Ground Floor, Two Dockland Central, Guild Street, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500 (nachfolgend “Hubspot”). Ihre Daten werden dabei auch innerhalb des Hubspot-Konzerns außerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Mit dem Dienstleister wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag nach den Vorgaben des Art. 28 DSGVO geschlossen. Dieser beinhaltet zudem die von der Europäischen Kommission vorab genehmigten Standardvertragsklauseln zur Absicherung des Datenschutzniveaus im Drittland.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie diesen Service nicht mehr nutzen möchten, steht es Ihnen frei, Ihr Nutzerkonto jederzeit selbst innerhalb Ihres Nutzerprofils oder durch einfache Mitteilung an uns zu löschen.

 

3. Dauer der Speicherung

Ihr Nutzerkonto bleibt solange erhalten, bis Sie es löschen.

 

8. Bewerbungseingabemaske (Prescreen)

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Wir veröffentlichen über unsere Webseite (Jobportal) Stellenausschreibungen. Als Nutzer der Webseite können Sie sich bei dem Anbieter auf eine konkrete Stellenausschreibung bewerben.

 

Weiterhin können Sie sich bei uns registrieren und ein Bewerberprofil hinterlegen. Über die Funktion „Jobs abonnieren“ können Sie sich über aktuelle Stellenausschreibungen, die den von Ihnen hinterlegten Kriterien entsprechen, per E-Mail informieren lassen. Mit der Funktion „Kontakt durch das Unternehmen erlauben“ ermöglichen Sie es uns, unabhängig von Ihrer Teilnahme an einem konkreten Bewerbungsverfahren mit Ihnen in Kontakt zu treten. 

 

Bestandsdaten bei Nutzung des Bewerbungsformular 

Wir erheben und nutzen nachstehende personenbezogene Daten, sofern der Nutzer über die Funktion „Jetzt bewerben“ das Bewerbungsformular entsprechend ausfüllt:

  • Anrede (Pflichtfeld)
  • Vor und Zuname (Pflichtfeld)
  • E-Mail Adresse (Pflichtfeld)
  • Telefon / Handy
  • Bewerbungsunterlagen (wie z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Foto)

Bestandsdaten bei Nutzung des Interessentenformulars (Job Abo) 

Wir erheben und nutzen nachstehende personenbezogene Daten, sofern Sie ein Interessentenprofil über die Funktion „Jobs abonnieren“ anlegen:

  • E-Mail Adresse (Pflichtfeld)
  • Passwort (Pflichtfeld)
  • Anrede (Pflichtfeld)
  • Vor und Zuname (Pflichtfeld)
  • Stellenbezeichnung
  • Letzter Abschluss
  • Karrierestufe
  • Vertragsart
  • Standorte / Region
  • Einkommensklasse

2.   Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Eintragung im Rahmen des Bewerbungsformulars oder im Rahmen des Job Abos durch den Nutzer ist § 26 Abs. 1 BDSG neue Fassung. 

 

3.    Zweck der Datenverarbeitung 

Die Erhebung der personenbezogenen Daten dient dazu, die Daten im Rahmen einer etwaigen Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses zu verarbeiten. 

 

4.    Dauer der Speicherung 

Aller erhobenen personebezogene Daten werden spätestens 180 Tage nach Abschluss des Bewerbungsprozesse, insbesondere Absage durch Bewerber oder Stellenanbieter, gelöscht. 

 

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch zur Speicherung wird durch das Senden einer E-Mail an dataprotection@knipex.com ermöglicht.

 

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. 

 

6.   Einsatz von Verschlüsselungstechnologien 

Bei dem Datentransfer zwischen Ihrem Computer bzw. mobilen Endgerät und dem Server verwendet der Anbieter das SSL-Sicherheitssystem (Secure Socket Layer).

 

Diese Technik soll Ihre Daten vor dem Auslesen unbefugter Dritter schützen und bietet einen sehr hohen Sicherheitsstandard. Dass Ihre Daten verschlüsselt übertragen werden, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung eines Schlüssel- bzw. Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

 

9. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite sind verschiedene Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Ansprechpartner
  • Name
  • E-Mail
  • Straße
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Land
  • Nachricht
  • Branche
  • Social Media Präsenz

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert: Datum und Uhrzeit der Absendung.

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

 

Zur Verwaltung unserer Kundendaten nutzen wir einen Dienstleister, der Ihre Informationen unmittelbar in unser Kunden-Verwaltungsprogramm überträgt. Das Kunden-Verwaltungsprogramm wird bereitgestellt von HubSpot European Headquarters, Ground Floor, Two Dockland Central, Guild Street, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500 (nachfolgend “Hubspot”). Ihre Daten werden dabei auch innerhalb des Hubspot-Konzerns außerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Mit dem Dienstleister wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag nach den Vorgaben des Art. 28 DSGVO geschlossen. Dieser beinhaltet zudem die von der Europäischen Kommission vorab genehmigten Standardvertragsklauseln zur Absicherung des Datenschutzniveaus im Drittland.

 

Daten können zur Beantwortung der Anfrage soweit erforderlich an verbundene Unternahmen unseres Unternehmens weitergegeben werden. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

3.    Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

4.    Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden ebenfalls dann gelöscht, wenn der Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch zur Speicherung wird durch das Senden einer E-Mail an dataprotection@knipex.com ermöglicht.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

10.    KNIPEXperte

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Es besteht die Möglichkeit, sich unverbindlich und kostenlos als KNIPEXperte anzumelden. Dabei handelt es sich um Experten für KNIPEX-Produkte, die an Umfragen rund um die Zange zu verschiedenen Themen und Prozessen teilnehmen.
Bei der Anmeldung zum KNIPEXperten werden die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Außerdem werden regelmäßig E-Mails verschickt, um die Präferenzen der KNIPEXperten über Umfragen einzuholen.

 

Erhobene Daten:

  • Anrede
  • Vorname*
  • Name*
  • E-Mail-Adresse*
  • Du bist*
  • Branche*
  • Funktion*
  • Beziehung zu KNIPEX
  • Firma
  • Land*
  • Social Media (Facebook, Instagram, YouTube)
  • URL

Die mit Sternchen versehenden Felder sind Pflichtfelder und werden für die Umfrage benötigt. Alles Weitere sind optionale Angaben. Siehe hierzu  Punkt 3) Zweck der Datenverarbeitung.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben: Datum und Uhrzeit der Registrierung sowie IP-Adresse, um die Einwilligung für das Double-Opt-In-Verfahrens zu protokollieren.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Der Anmeldeprozess erfolgt über den Versanddienstleister HubSpot. Anbieter ist HubSpot European Headquarters, Ground Floor, Two Dockland Central, Guild Street, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500 (nachfolgend “Hubspot”). Ihre Daten werden dabei auch innerhalb des Hubspot-Konzerns außerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Mit dem Dienstleister wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag nach den Vorgaben des Art. 28 DSGVO geschlossen. Dieser beinhaltet zudem die von der Europäischen Kommission vorab genehmigten Standardvertragsklauseln zur Absicherung des Datenschutzniveaus im Drittland.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung keine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte.

 

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum KNIPEXperten durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Ihre eingegebenen Daten (Pflichtfelder) werden zur Personalisierung und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet. Anhand Ihrer Daten können wir das Thema der Umfrage einer passenden Zielgruppe zuordnen. So können wir Ihnen ggf. passend zu z. B. Ihrer Branche, Land oder Beziehung zu KNIPEX Umfragen schicken. Zudem können wir Ihre Angaben verwenden, um ggf. Rückfragen stellen zu können oder Sie in Bezug auf weitere interessante Aktionen und Angebote von Knipex kontaktieren zu dürfen.
Die optionalen Angaben, wie z. B. zu Ihren Social Media Kanälen sind rein informativ. Ggf. nehmen wir mit Ihnen hierzu unabhängig von der Umfrage Kontakt auf.
Die Teilnehmer des KNIPEXperten-Programms werden über die angegebene E-Mail Adresse kontaktiert. Die Kontaktaufnahme erfolgt entweder direkt per E-Mail oder über das Online Umfrage Tool LamaPoll, welches ein Produkt der Lamano GmbH & Co. KG, Prenzlauer Allee 36G, 10405 Berlin, Deutschland. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://www.lamapoll.de/Support/Datenschutz

Es liegt ein Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO  mit dem Versanddienstleister vor.
Die im Zuge des KNIPEXperten-Programms verschickten Umfragen handeln von Themen, die für die Marke KNIPEX interessant sind. Diese können z. B. Fragen rund um unsere Produkte und zur Anwendung sowie zum Kaufverhalten oder zu digitalen Anwendungen enthalten.

 

4.    Dauer der Speicherung
Die Daten aus den Umfragen werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Darüber hinaus werden Ihre Daten solange gespeichert, bis die Teilnahme am KNIPEXperten-Programm beendet wird. Siehe dazu auch Punkt 5.

 

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Teilnahme am KNIPEXperten-Programm kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit per E-Mail an mailto:internet@knipex.de oder den Abmeldelink in der Signatur gekündigt werden.

Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung in die Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten sowie der Daten aus den Umfragen ermöglicht.

 

11. Google reCAPTCHA

Wir verwenden den Google-Dienst reCaptcha, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht. Google prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder identifizieren müssen.
Der Dienst wird bereitgestellt von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Dieser Dienst wird ausgeführt aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Vorbeugung vor Missbrauch und Spam.
Im Rahmen der Nutzung von Google reCAPTCHA kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen.
Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung. Es besteht ein berechtigtes Interesse auf unserer Seite an dieser Datenverarbeitung, die Sicherheit unserer Webseite zu gewährleisten und uns vor automatisierten Eingaben (Angriffen) zu schützen.
Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html

 

12. Webanalyse durch Google Analytics und Google Tag Manager

1.    Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Ltd. („Google"), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizelp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Fassung der IP-Adresse zu gewährleisten.
Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Ausführlichere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und dem Datenschutz von Google Diensten finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

2.    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

 

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Google nutzt die Informationen, um zu ermitteln, wie Sie die Webseite genutzt haben, um uns eine Zusammenfassung über die Webseitenaktivitäten zu übermitteln und um weitere mit der Internet- und Webseitennutzung zusammenhängende Dienste anzubieten.
Gegebenenfalls wird Google die gesammelten Informationen an Dritte übermitteln, sofern dies gesetzlich erforderlich ist oder soweit Google Dritte mit der Verarbeitung dieser Daten beauftragt.

 

4.    Dauer der Speicherung
Die von Google-Analytics zur Analyse der Webseitenbenutzung verwendeten Cookies haben eine voreingestellte Speicherdauer, näheres hierzu entnehmen Sie bitte unserer unserem Consent Tool.

 

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.
Die Analysemaßnahme wird aufgrund Ihrer Einwilligung durchgeführt, sofern Sie uns diese erteilt haben, können Sie diese jederzeit mittels Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen widerrufen.

 

6.    Google Tag Manager
Die Website nutzt den Google Tag Manager. Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tag Manager implementiert lediglich Tags, es werden keine Cookies gesetzt und keine personenbezogenen Daten erfasst. Wurde auf Domain oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden. Mehr Informationen zum Google Tag Manager sind unter folgendem Link zu finden: https://www.google.com/analytics/terms/tag-manager/

 

13. Hubspot Analyse

Wir nutzen den Analysedienst des Dienstleisters Hubspot. Anbieter ist HubSpot European Headquarters, Ground Floor, Two Dockland Central, Guild Street, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500 (nachfolgend “Hubspot”). Ihre Daten werden dabei auch innerhalb des Hubspot-Konzerns außerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Mit dem Dienstleister wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag nach den Vorgaben des Art. 28 DSGVO geschlossen. Dieser beinhaltet zudem die von der Europäischen Kommission vorab genehmigten Standardvertragsklauseln zur Absicherung des Datenschutzniveaus im Drittland.
Mittels des Einsatzes von Cookies analysieren wir dabei, welche Seiten Sie besucht haben und für welche Produkte Sie sich interessiert haben. Dies tun wir, um unseren Webseitenauftritt und unsere Produkte an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können.
Folgende Daten werden dabei im Rahmen des Cookies erfasst:

  • IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  • die aufgerufene Webseite
  • die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  • die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • die Verweildauer auf der Webseite
  • die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung, die Sie jederzeit durch Einstellung in unserem Cookie-Consent Tool widerrufen können.
Die Speicherdauer des Cookies beträgt 13 Monate Nähere Angaben zum Dienstleister finden Sie hier:

14. New relic

1.    Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten
Wir setzen auf unserer Webseite die Software NewRelic ein. Hierdurch wird eine Analyse Ihrer Webseite Nutzung ermöglicht. Die durch das Cookie gespeicherten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse), werden an einen Server von NewRelic in den USA übertragen. NewRelic wird die gespeicherten Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://newrelic.com/termsandconditions/privacy

 

2.    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

3.    Dauer der Speicherung
Die von New Relic verwendeten Cookies haben eine voreingestellte Speicherdauer, näheres hierzu entnehmen Sie bitte unserer unserem Consent Tool (Link zu Ihrem Consent Tool).

 

4.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mittels Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen widerrufen.

 
15. Konversionsmessung mit dem Conversion-Pixel von Facebook

1.    Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten
Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel von Facebook, Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland (“Facebook”). So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden. Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden. In den Datenschutzhinweisen von Facebook finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre: https://www.facebook.com/about/privacy/

 

2.    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Diese Messung erfolgt nur, wenn Sie Ihr Einverständnis hierzu gegeben haben. Rechtsgrundlage ist dementsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3.    Dauer der Speicherung
Das von Facebook  zur Analyse der Webseitenbenutzung verwendete Cookie haben eine voreingestellte Speicherdauer, näheres hierzu entnehmen Sie bitte unserer unserem Consent Tool (Link zu Ihrem Consent Tool).

 

4.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können dafür die Remarketing-Funktion “Custom Audiences” bei Facebook im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter: https://www.facebook.com/settings?tab=ads deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.
Ein Widerruf Ihrer Einwilligung ist auch mittels Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen möglich.

 

16.    Verwendung von CrazyEgg

Diese Seite verwendet das Tracking-Tool CrazyEgg, der Crazy Egg Inc., USA . Dieses Tracking-Tool erlaubt es unter Verwendung von Cookies auszuwerten, auf welche Art Sie unsere Webseiten nutzen (z.B. welche Inhalte angeklickt werden). Dabei werden Daten erhoben und gespeichert und Nutzungsprofile erstellt, um das Besucherverhalten zu analysieren und unser Angebot entsprechend den Anforderungen unserer Nutzer anzupassen. Ein konkreter Bezug auf Ihre Person erfolgt im Rahmen dieser Auswertungen nicht.
Nähere Informationen zum Datenschutz bei Crazy Egg finden Sie unter https://www.crazyegg.com/privacy/
Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO
Sie können jederzeit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der durch CrazyEgg.com erzeugten Daten widersprechen, indem Sie die „Opt Out“-Anleitung auf folgender Seite befolgen (http://www.crazyegg.com/opt-out).
Ein Widerruf Ihrer Einwilligung ist auch mittels Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen möglich.

 

17.    Verwendung von Social Media

Unser Internetauftritt verwendet Plugins verschiedener sozialer Netzwerke („Facebook“, „Twitter“, „Instagram“ „YouTube“, „Xing“) Die Buttons sind mit dem Logo des jeweiligen sozialen Netzwerks gekennzeichnet. Bei Ihrem Besuch auf unserer Website sind die entsprechenden Schaltflächen deaktiviert bzw. lediglich verlinkt, so dass ohne ein entsprechendes Anklicken der Schaltflächen keine Daten an die sozialen Netzwerke gesendet werden.

Nach der Aktivierung wird eine direkte Verbindung zu den jeweiligen sozialen Netzwerken hergestellt. Sind Sie bei einem sozialen Netzwerk eingeloggt, kann dieser Anbieter den Besuch Ihrem Account zuordnen. Wenn Sie dies nicht möchten empfehlen wir Ihnen sich zuvor aus Ihrem Account auszuloggen. Falls Sie kein Mitglied eines sozialen Netzwerkes sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass der Anbieter z.B. Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Wenn Sie das nicht möchten sollten Sie den Button nicht anklicken.

Knipex hat keinen Einfluss auf den Zweck und den Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die sozialen Netzwerke. Regelungen zum Datenschutz sowie Ihre diesbezüglichen Rechte sollten Sie den jeweiligen Datenschutzerklärungen der sozialen Netzwerke entnehmen.

18.    DoubleClick

Diese Website nutzt Funktionen von Google DoubleClick., (nachfolgend "DoubleClick"). DoubleClick wird eingesetzt, um Ihnen interessenbezogene Werbeanzeigen im gesamten Google-Werbenetzwerk anzuzeigen. Die Werbeanzeigen können mit Hilfe von DoubleClick zielgerichtet an die Interessen des jeweiligen Betrachters angepasst werden. So kann unsere Werbung beispielsweise in Google-Suchergebnissen oder in Werbebannern, die mit DoubleClick verbunden sind, angezeigt werden. Um den Nutzern interessengerechte Werbung anzeigen zu können, muss DoubleClick den jeweiligen Betrachter wiedererkennen können. Hierzu wird im Browser des Nutzers ein Cookie gespeichert, hinter welchem die vom Nutzer besuchten Webseiten, Klicks und verschiedene weitere Informationen hinterlegt sind. Diese Informationen werden zu einem pseudonymen Nutzerprofil zusammengefasst, um dem betreffenden Nutzer interessengerechte Werbung anzuzeigen.

Die rechtliche Grundlage für die Aktivierung des DoubleClick-Cookies ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Wir verwenden DoubleClick nur dann, wenn Sie dies ausdrücklich zulassen. Haben Sie die Verwendung von DoubleClick zugelassen, können Sie DoubleClick jederzeit widerrufen. Ein Widerruf Ihrer Einwilligung ist auch mittels Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen möglich.

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/
Ausführlichere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und dem Datenschutz von Google Diensten finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

19.    YouTube

Diese Website bindet Videos der YouTube ein. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

20.    Google Adsense

Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Firma Google. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google AdSense verwendet sogenannte "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden. Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weitergegeben werden.

Google Adsense wird nur aktiv, wenn Sie im Consent-Banner beim Aufruf der Seite eine entsprechende Einwilligung erteilt haben. Rechtsgrundlage ist Art 6 Abs. 1 lit a. DSGVO. Ein Widerruf Ihrer Einwilligung ist auch mittels Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen möglich.
Weiter Informationen zu Google Adsense finden Sie unter: https://www.google.de/intl/de/adsense/start/
Ausführlichere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und dem Datenschutz von Google Diensten finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

21.    GA Audience

Unsere Website benutzt GA Audience, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend: GA Audience). GA Audience verwendet unter anderem Cookies, die auf Ihrem Computer sowie sonstigen Mobilgeräten (z.B. Smartphones, Tabletts etc.) gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der entsprechenden Geräte ermöglicht. Die Daten werden hierbei zum Teil geräteübergreifend ausgewertet. Google Audience erhält hierbei Zugriff auf die im Rahmen der Verwendung von Google AdWords und Google Analytics erstellten Cookies. Im Rahmen der Benutzung können Daten, wie insbesondere die IP-Adresse und Aktivitäten der Nutzer an einen Server der Firma Google Inc. übermittelt und dort gespeichert werden. Die Google Inc. wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit eine Verarbeitung dieser Daten durch Dritte stattfindet. Sie können die Erfassung und Weiterleitung personenbezogenen Daten (insb. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem sie die Ausführung von Java-Script in Ihrem Browser deaktivieren oder ein Tool wie ‘NoScript’ installieren.

Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von GA Audience können Sie unter dem nachfolgenden Link abrufen:
https://support.google.com/analytics/answer/2700409?hl=en&ref_topic=2611283

Rechtsgrundlage ist Art 6 Abs. 1 lit a. DSGVO. Ein Widerruf Ihrer Einwilligung ist auch mittels Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen möglich.

 

22. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu: 

 

1.      Auskunftsrecht 

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. 

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung.
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. (Derzeit nicht verwendet.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. 

 

2.   Recht auf Berichtigung 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen. 

 

3.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. 

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird. 

 

4.    Recht auf Löschung 

a)     Löschungspflicht 

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
  • Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. 

 

b)     Ausnahmen 

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5.    Recht auf Unterrichtung 

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. 

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. 

 

6.   Recht auf Datenübertragbarkeit 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde. 

 

7.   Widerspruchsrecht 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. 

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. 

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. 

 

8.    Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

 

9.   Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling 

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist.
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. 

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. 

 

10.  Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. 

 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.